Archiv für den Monat: Januar 2014

Galileische Monde

Jupiter und Monde

index  Foto  M.Heeg

Die galileischen Monde sind die vier größten Satelliten des Planeten Jupiter.

Die Beobachtung dieser Monde ist eine sehr interessante astronomische Betätigung. Sie sind bereits in einem guten Fernglas zu sehen. Sie sind als kleine Lichtpunkte neben Jupiter zu sehen. Da die Monde innerhalb von Stunden ihre Position verändern, ist es sehr reizvoll, sie regelmäßig zu beobachten und Bedeckungen durch Jupiter oder Durchgänge vor der Planetenscheibe zu betrachten. Da die Monde selbstverständlich Schatten werfen, kommt es regelmäßig vor, dass sie eine Sonnenfinsternis auf Jupiter verursachen. In einem Teleskop kann man dann einen kleinen schwarzen Schatten auf Jupiter erkennen, der langsam über die Planetenscheibe wandert.

Am Sonntag 12. Januar 2014 konnte ich Jupiter und seine Monde sehr schön “aufgereiht” ablichten.

Hier einige Daten zu den Monden

Objekt
Eigenschaft                             Io              Europa         Ganymed     Kallisto     (Erd-)Mond / Vergleich

Durchmesser (km)                3.643,2     3.121,6         5.268            4.820,6          3.476
Mittlerer Bahnradius (km)   421.600    670.900       1.070.600     1.883.000     384.405
Umlaufzeit (Tage)                  1,76           3,55             7,16              16,69              27,32

Quelle : Wikipedia